piwik-script

English Intern
Universitätsbibliothek
Katalog Website

Arbeiten im Lesesaal Sondersammlungen

Alle Informationen zu unseren Services während der Corona-Pandemie finden Sie auf unserer FAQ-Seite.

Der Lesesaal Sondersammlungen …

… ist der Lesesaal für unsere besonders schützenswerten Bestände. Dort steht Ihnen eine umfangreiche Handbibliothek mit Nachschlagewerken und Literatur zu Handschriftenkunde, historischen Hilfswissenschaften, Buch- und Bibliotheksgeschichte, Fränkischer Geschichte und Kultur zur Verfügung.

Bei der Arbeit im Lesesaal Sondersammlungen sind für Sie einige Besonderheiten zu beachten:

Bevor Sie uns besuchen

Ihre Einsichtnahme in unsere Sonderbestände muss einen wissenschaftlichen Hintergrund haben. Dabei kann es sein, dass bestimmte Bestandsgruppen (wie zum Beispiel Handschriften, Inkunabeln, Grafik und Nachlässe) aus konservatorischen, rechtlichen oder anderen Gründen trotz Ihres wissenschaftlichen Anliegens Benutzungseinschränkungen oder gar einem Benutzungsverbot unterliegen.

Für die besonders wertvollen Bestände aus den Sammlungen benötigen wir  einen schriftlichen Antrag (PDF, 80 KB) und die Vorlage Ihres Personalausweises oder Reisepasses.

Der Lesesaal Sondersammlungen ist zurzeit nur für eine begrenzte Zahl von Personen geöffnet. Bitte buchen Sie daher einen Arbeitsplatz, sobald Sie die Bestätigung von uns erhalten haben, dass Ihre Medien für Sie bereitliegen und eine Einsichtnahme möglich ist.

Ihre Jacken und Taschen (auch Laptop-Taschen) müssen Sie in der Garderobe im Erdgeschoss deponieren. Getränke (auch Wasser) sind in unserem Lesesaal nicht gestattet.

Während Sie im Lesesaal arbeiten

Bitte tragen Sie sich bei jedem Ihrer Besuche in das im Eingangsbereich ausliegende Benutzerbuch ein. An Ihrem Arbeitsplatz wird Ihnen in der Regel jeweils nur ein Medium zur selben Zeit vorgelegt. Wenn Sie eigene Notizen anfertigen, müssen Sie dafür einen Bleistift verwenden. Fotos und Scans dürfen nicht von Ihnen selbst angefertigt werden. Wir übernehmen das gerne für Sie!

Der Lesesaal ist videoüberwacht.