piwik-script

Intern
  • Zentralbibliothek Panorama
Universitätsbibliothek
Katalog Website

Ausstellung

Die Freunde Mainfränkischer Kunst und Geschichte und ihre Sammlungen – Plakatausstellung zur 75-jährigen Wiedergründung des Vereins

Die Ausstellung ist vom 2. Oktober bis 30. November 2023 im Treppenhaus der Zentralbibliothek am Hubland zu sehen.

Das Sammeln verschiedenster Zeugnisse des regionalen geschichtlichen Erbes gehört seit jeher zu den Hauptaufgaben historischer Vereine. So sind auch die „Freunde“, besonders durch die rege Sammeltätigkeit zweier ihrer Vorgängervereine, Eigentümer reicher Bestände an Archivalien, Büchern und Museumsobjekten, die als Deposita in der Universitätsbibliothek Würzburg, im Staatsarchiv Würzburg und dem Museum für Franken verwahrt werden.

75 Jahre: eine Ausstellung zum Vereinsjubiläum

Im Jahr 2023 feiert der Verein der „Freunde“, der seine Ursprünge im 1831 gegründeten Historischen Verein für den Untermainkreis hat, den 75. Jahrestag seiner Wiedergründung nach dem Zweiten Weltkrieg. 1948 fusionierte der Historische Verein mit dem Mainfränkischen Kunstverein und dem Mainfränkischen Kunst- und Altertumsverein zu den „Freunden Mainfränkischer Kunst und Geschichte e.V.“. Die Plakatausstellung gibt einen Überblick über die Geschichte des Vereins und zeigt ganz besondere Objekte aus den Vereinsbeständen. Die Ausstellung im Treppenhaus der Zentralbibliothek kann zu den Öffnungszeiten der Bibliothek besichtigt werden:
Mo-Fr: 08:30 bis 24:00 Uhr, Sa und So: 09:00 bis 22:00 Uhr.

Die Vereinsbibliothek in der Universitätsbibliothek

Neben der „Neuen“ Vereinsbibliothek, die durch Neuzugänge und Schriftentausch stetig wächst, verwahrt die Universitätsbibliothek Würzburg als Depositum die „Alte“ Vereinsbibliothek, in der sich wertvolle Alte Drucke und Sondermaterialien wie beispielsweise die Sammlungen von Toten- und Theaterzetteln befinden.

Weitere Informationen:

Veranstaltungsprogramm von Oktober 2023 bis März 2024

Homepage der "Freunde Mainfränkischer Kunst und Geschichte e.V."