piwik-script

Deutsch Intern
University Library
KatalogWebsite

DEAL-Vertrag mit Wiley

Die Universität Würzburg nimmt von 2019 bis 2021 am deutschlandweiten DEAL-Vertrag mit dem Wiley-Verlag teil.

Das Preismodell während der Vertragslaufzeit basiert nicht wie bisher auf Kosten für Subskriptionszeitschriften, sondern auf einer publikationsbasierten Abrechnung. Für jeden Artikel, der in Wiley-Subskriptionszeitschriften publiziert wird, wird eine sogenannte Publish-and-Read-Fee angerechnet, die die Kosten für die unten genannten Publish- und Read-Komponenten abdeckt.

Für Sie als Angehörige der Universität Würzburg bedeutet das:

  • Sie haben Zugang zu allen Zeitschrifteninhalten von Wiley ab 1997.
    • Der Zugang auf diese Inhalte bleibt nach Vertragsablauf erhalten. (Read-Komponente).
  • Alle Research- und Review-Artikel von "corresponding authors" der Universität Würzburg, die in Wiley-Subskriptionszeitschriften mit Open-Access-Option veröffentlicht werden, werden als Open-Access-Artikel veröffentlicht (bei Annahme des Artikels zwischen 1.7.2019 und 31.12.2021) (Publish-Komponente).
    • Im Normalfall sollten Sie von Wiley direkt die weiteren Informationen dazu erhalten, wenn Ihr Artikel in diese Kategorie fällt.
    • Die Kosten für die Publish- und Read-Komponente werden von der Universitätsbibliothek getragen.
    • Bei einer Publikation in diesen Zeitschriften besteht kein Zwang für die Autoren, die Open-Access-Option zu nutzen. Es wirkt sich aber nicht kostenmindernd für die Universität aus, wenn diese Option nicht genutzt wird.
  • Sie erhalten einen Rabatt von 20 % auf Publikationen in Gold-Open-Access-Zeitschriften.
    • Die Kosten für Artikel in Gold-Open-Access-Zeitschriften können aus dem Publikationsfonds  der Universität gefördert werden, wenn die Förderbedingungen erfüllt sind.
       

Weitere Informationen zum Projekt DEAL

Weitere Informationen von Wiley