Intern
Universitätsbibliothek
Katalog Website (Google)

Kallimachos-Zentrum für Digital Humanities

Aufgaben des Zentrums

Das Kallimachos-Zentrum für Digital Humanities entstand im Rahmen einer Förderinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, die von 2014 bis 2017 einen Verbund mit dem Titel "Kallimachos - Zentrum für digitale Edition und quantitative Analyse" gefördert hat.

Für Projekte im Rahmen von Digital Humanities ist der Einsatz digitaler Forschungsmethoden und großer Mengen digitaler Daten kennzeichnend. Diese Daten werden zum Beispiel im Rahmen der Digitalisierung vorhandener Drucke als Bilder (Scans von Druckseiten) und OCR-Text erzeugt und im Rahmen der Forschungsaktivitäten mit Annotationen angereichert. Das Ergebnis wird dann wieder auf einem Web-Portal zur Verfügung gestellt. Der Betrieb eines solchen Datenkreislaufs stellt eine zentrale Dienstleistung des Zentrums dar.

Das Kallimachos-Zentrum hat einen besonderen Schwerpunkt auf der OCR früher Drucke, für die es eigene Open-Source Entwicklungen in enger Zusammenarbeit mit der Informatik (Lehrstuhl Puppe) und den Philologien (Germanistik, Romanistik, Latinistik) betreibt.
 

Abgeschlossene und laufende Projekte

Bildnachweis: Kallimachos-Zentrum und Ausschnitt aus: Johannes Tortellius, De orthographia dictionum e Graecis tractarum,  I.t.f.728 | © UB Würzburg

Kontakt

Universitätsbibliothek
Am Hubland
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-85906
Fax: +49 931 31-85970
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Süd, Geb. Z4