piwik-script

English Intern
Universitätsbibliothek
Katalog Website

Universitätsbibliothek Würzburg (Zentralbibliothek und Teilbibliotheken) bis einschließlich 19.04.2020 geschlossen

Vor dem Hintergrund der Verbreitung des Coronavirus hat die Universitätsbibliothek Würzburg die Vorgabe des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst umgesetzt: Die Zentralbibliothek am Hubland und alle Teilbibliotheken sind bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020 für den Publikumsverkehr geschlossen. Mit dieser Maßnahme sollen die Benutzer*innen sowie die Mitarbeitenden geschützt und die Verbreitung des Coronavirus verlangsamt werden. Wir bitten vor dem Hintergrund der derzeitigen Ausnahmesituation um Verständnis für die Maßnahmen.

Wir sind auch während der Corona-Krise für Ihre Fragen da:

• per E-Mail: information@bibliothek.uni-wuerzburg.de
• telefonisch unter +49 931 31-85906
(Mo - Do: 08:30 - 16:00 Uhr, Fr: 08:30 - 14:00 Uhr)
• WhatsApp-Anfragen an +49 931 31-85906 werden ebenfalls in diesem Zeitfenster beantwortet

Das bedeutet im Einzelnen (Stand: 27.03.2020):

Update 27.03.2020, 13:00 Uhr: Erweitertes Angebot an elektronischen Medien

Update 30.03.2020, 10:45 Uhr: Scan-Service für Studierende

Update 30.03.2020, 11:30 Uhr: Keine Digitalisierung zwischen dem 6. und 13. April 2020

Die Ausleihe und Bestellung von Büchern sowie die Abholung von bestellten oder vorgemerkten Medien ist nicht mehr möglich. Auch die Fernleihe wurde in ganz Bayern eingestellt.

Rückgabeforderungen und Mahnungen werden bis auf weiteres ausgesetzt. Bitte verlängern Sie die Leihfristen Ihrer entliehenen Medien - wie gewohnt - selbst im UB-Katalog.
Leihfristen, die Sie nicht selbst verlängern können (z.B. wenn schon die maximale Anzahl der Verlängerungen ausgeschöpft ist), verlängert die UB für Sie bis zum Ende der Schließung. Bereits bestehende Vormerkungen auf entliehene Medien bleiben erhalten.

Erweitertes Angebot an E-Medien:
Einige Verlage machen aktuell auch nicht lizenzierte Inhalte vorübergehend zugänglich. Wir haben einige Angebote auf einer eigenen Seite für Sie zusammengestellt. Diese Liste wird laufend aktualisiert.

Nutzung der lizenzierten Angebote:
Das Angebot an lizenzierten E-Medien (E-Books, E-Journals, Datenbanken) steht Angehörigen der Universität Würzburg weiterhin ortsunabhängig rund um die Uhr zur Verfügung. Bitte loggen Sie sich dafür  von zu Hause aus ins Uninetz ein. Da momentan Engpässe beim VPN-Server bestehen, nutzen Sie bitte EZProxy!

In der Zentralbibliothek oder den Teilbibliotheken entliehene Medien können rund um die Uhr über die Rückgabeklappe der Zentralbibliothek (rechts neben dem Eingang Richtung Mensa) zurückgegeben werden. Rückgaben per Post bitte schicken an: Universitätsbibliothek, Leihstelle, Am Hubland, 97074 Würzburg.

Eine Abgabe ist bis auf weiteres nur per Post möglich. Bitte schicken Sie Ihre Exemplare an:

Universitätsbibliothek Würzburg
Dissertationen
Am Hubland
97074 Würzburg

Notversorgungsdienst Artikel aus dem Elsevier-Verlag

Wissenschaftler*innen der Universität können weiterhin über den Notversorgungsdienst Artikel aus dem Elsevier-Verlag bestellen. Der Fernleihverkehr zwischen den bayerischen Bibliotheken wurde aber bis auf weiteres eingestellt.

Liefer- und Abholservice

Den Liefer- und Abholservice für Wissenschaftler*innen mit Dienstadresse am Hubland Nord oder außerhalb des Hubland-Campus musste die UB bis auf weiteres einstellen.

Digitalisierung von forschungsrelevanter Literatur für Wissenschaftler*innen der JMU

Um in zwingend notwendigen Fällen der Literaturversorgung für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der JMU Würzburg nachkommen zu können, bietet die Universitätsbibliothek Würzburg im Rahmen ihrer personellen und organisatorischen Möglichkeiten nun eine ausgeweitete digitale Bereitstellung über die elektronischen Semesterapparate des Digitalisierungszentrums oder einzelne Teilbibliotheken an.

Keine Digitalisierung zwischen dem 6. und 13. April 2020

Vom 6. bis 13. April wird die Niederspannungshauptverteilung für Zentralbibliothek und Mensa ausgetauscht. Da in diesem Zeitraum der Strom in der Zentralbibliothek abgestellt wird, können vom 6. bis 13. April keine Bestellungen aus dem Bestand der Zentralbibliothek bearbeitet werden.

Wie gehen Sie vor?

  1. Bitte prüfen Sie im Katalog der Universitätsbibliothek, ob die gewünschten Titel im Bestand der Zentral- oder einer Teilbibliothek vorhanden sind.
  2. Für die Bestellung von Digitalisaten aus dem Bestand der Zentralbibliothek nutzen Sie bitte das Formular für die Elektronischen Semesterapparate und tragen im Bemerkungsfeld bitte „Betreff: Forschungsrelevante Literatur“ ein. Das Team des Digitalisierungszentrums wird Ihre Bestellung prüfen und zeitnah per Download-Link an Sie ausliefern.

Für Digitalisierungswünsche von Teilbibliotheksbeständen wenden Sie sich bitte per E-Mail an die jeweilige Teilbibliothek. Bitte beachten Sie dabei, dass aufgrund der technischen und personellen Möglichkeiten nicht jede Teilbibliothek Digitalisierungsanfragen bearbeiten kann. Derzeit bieten diesen Service folgende Teilbibliotheken an:

Teilbibliothek Recht - E-Mail: tb-recht@bibliothek.uni-wuerzburg.de

Teilbibliothek Wirtschaft - E-Mail: tb-wirtschaft@bibliothek.uni-wuerzburg.de

Teilbibliothek Wittelsbacherplatz - E-Mail: tb-wittels@bibliothek.uni-wuerzburg.de

Sobald die Digitalisate erstellt wurden, erhalten Sie von der jeweiligen Teilbibliothek eine E-Mail, in der Ihnen ein Link zum Download der Daten sowie ein Passwort übermittelt wird. Bitte beachten Sie, dass der Download nur für einen begrenzten Zeitraum nach Zustellung der E-Mail möglich ist.

Was ist zu beachten?

Trotz der aktuellen Ausnahmesituation unterliegt die digitale Bereitstellung von Literatur dem gültigen Urheberrecht. Im Rahmen von § 60c UrhG können Bibliotheken im Auftrag für Forschende bis zu 75% von nicht vergriffenen Werken zum Zweck der nicht kommerziellen Forschung bereitstellen. Bei Aufsätzen in Fachzeitschriften und vergriffenen Titeln ist eine Bereitstellung von bis zu 100% des Werks möglich. Eine vollständige Bereitstellung von Beiträgen aus Zeitungen und Publikumsschriften ist nicht möglich.

Bitte beschränken Sie Ihre Bestellungen auf dringend benötige Titel und Werkteile, da die personellen und technischen Möglichkeiten begrenzt sind und auch anderen Forschenden eine solidarische Literaturversorgung ermöglicht werden soll. Achten Sie daher bei Ihrer ESA-Bestellung auf die Angabe der benötigten Seiten!

Beachten Sie bitte auch, dass es sich bei den erstellten Scans um Gebrauchsdigitalisate handelt, die aufgrund der aktuellen Situation möglicherweise nicht immer unseren üblichen hohen Qualitätsstandards entsprechen. Im Fokus steht aktuell eine zeitnahe und möglichst flächendeckende Versorgung Ihrer Bedürfnisse, weshalb wir Abstriche im Hinblick auf die Qualität in Kauf nehmen.

Ausweitung der elektronischen Semesterapparate für Studierende der JMU

Um in zwingend notwendigen Fällen der Literaturversorgung für wissenschaftliche Arbeiten von Studierenden an der JMU Würzburg nachkommen zu können, bietet die Universitätsbibliothek Würzburg im Rahmen ihrer personellen, technischen und organisatorischen Möglichkeiten nun ausgeweitete elektronische Semesterapparate an. Auch Studierende können daher aktuell ihren Literaturbedarf an das Digitalisierungszentrum der Universitätsbibliothek übermitteln.  

Wie gehen Sie vor?

  1. Bitte prüfen Sie im Katalog der Universitätsbibliothek, ob die gewünschten Titel im Bestand vorhanden sind und ob nicht bereits digitale Exemplare der benötigten Werke (z.B. E-Books, Online Zugriffe auf Zeitungen, Zeitschriftenaufsätze oder Sammelbandbeiträge) verfügbar sind. Aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen können nur Titel aus dem Bestand der Zentralbibliothek (Katalog, im Reiter „Exemplare“ unter „Zweigstelle“) digitalisiert werden.
  2. Für die Bearbeitung Ihrer Digitalisierungswünsche aus dem Bestand der Zentralbibliothek wenden Sie sich bitte per E-Mail an folgenden Kontakt: digitalisierung@bibliothek.uni-wuerzburg.de

Um Ihre Anfrage bearbeiten zu können, benötigen wir in Ihrer E-Mail folgende Angaben:

  • Als Betreff geben Sie bitte ein: Erweiterter Semesterapparat - Literaturbedarf eigene wissenschaftliche Arbeit
  • Im Text:
    • Ihren Namen, ihre Matrikel- und Bibliotheksnummer
    • Den Namen des/r die Arbeit bzw. Kurs betreuenden Wissenschaftlers/in
    • Bibliographische Angaben (Autor, Titel, Seitenangabe) und Signatur des benötigten Werks (z.B. 20/NB …)

Bitte achten Sie auf die Angabe der benötigten Seiten, da wir aus urheberrechtlichen Gründen max. 75% eines Werkes zum persönlichen Gebrauch zur Verfügung stellen können!

Pro Person können aufgrund der personellen Möglichkeiten des Digitalisierungszentrums aktuell max. 2 Titel als Digitalisierungswunsch geäußert werden!

Das Team des Digitalisierungszentrums wird Ihre Bestellung prüfen und sich zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.

Keine Digitalisierung zwischen dem 6. und 13. April 2020:

Vom 6. bis 13. April wird die Niederspannungshauptverteilung für Zentralbibliothek und Mensa ausgetauscht. Da in diesem Zeitraum der Strom in der Zentralbibliothek abgestellt wird, können vom 6. bis 13. April keine Bestellungen aus dem Bestand der Zentralbibliothek bearbeitet werden.

Was ist zu beachten?

Trotz der aktuellen Ausnahmesituation unterliegt die digitale Bereitstellung von Literatur dem gültigen Urheberrecht. Im Rahmen von § 60c UrhG können Bibliotheken im Auftrag für Studierende bis zu 75% von nicht vergriffenen Werken ausschließlich für eigene wissenschaftliche Arbeiten (z.B. Seminar-, Bachelor-, Masterarbeiten) bereitstellen. Bei Aufsätzen in Fachzeitschriften und vergriffenen Titeln ist eine Bereitstellung von bis zu 100% möglich.

Eine vollständige Bereitstellung von Beiträgen aus Zeitungen und Publikumsschriften ist nicht möglich. Weichen Sie hierfür bitte auf unsere digitalen Zeitungsangebote aus.

Bitte beschränken Sie Ihre Bestellungen auf dringend benötige Titel und Werkteile, da die personellen und technischen Möglichkeiten begrenzt sind und auch anderen Studierenden eine solidarische Literaturversorgung ermöglicht werden soll. Achten Sie daher bitte bei Ihrer Bestellung auf die Angabe der benötigten Seiten.

Die Internetseite und die Social-Media-Kanäle der Universitätsbibliothek informieren über aktuelle Entwicklungen. Fragen beantwortet die Auskunft der Universitätsbibliothek per E-Mail (information@bibliothek.uni-wuerzburg.de) oder telefonisch unter 0931/31-85906 (Mo - Do 08:30 - 16:00 Uhr, Fr 08:30 - 14:00 Uhr). Whats-App-Anfragen weden ebenfalls in diesem Zeitfenster beantwortet.