Konventionelle Kataloge

Mikrofiche-Lesegerät

Die konventionellen Kataloge sind nur ergänzend zu benutzen für die Suche nach älterer Literatur, die noch nicht vollständig im elektronischen Katalog nachgewiesen ist (Bestand der Zentralbibliothek vor 1957, Bestand der Teilbibliotheken vor 1983). Die konventionellen Kataloge wurden 1983 auf Mikrofiche verfilmt und stehen in dieser Form für die Recherche zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass die dort aufgeführten Signaturen und Bestandsangaben inzwischen teilweise veraltet sind.

Folgende Mikrofiche-Kataloge sind vorhanden:

Katalog Bezeichnung Inhalt
Alter Verfasserkatalog der UB UBW VERF
(Kopfzeile: ockergelb)
Werke der Zentralbibliothek bis 1979 mit bis zu drei Verfassern
Alter Sachtitelkatalog der UB UBW SACHT (Kopfzeile: orange) Werke der Zentralbibliothek bis 1979 ohne oder mit mehr als drei Verfassern
Alter Schlagwortkatalog der UB UBW SWK
(Kopfzeile: braun)
mit Schlagwörtern erschlossene Literatur der Zentralbibliothek von 1920 bis 1981
Alter Katalog der Institutsbestände UBW INST
(Kopfzeile: rosa)
Werke der Teilbibliotheken, Institute und Kliniken bis 1982
Liste der Teilbibliotheken, deren Bestand noch nicht komplett nachgewiesen ist.
Institutsbezeichnungen im "Alten Katalog der Institute"

In der Zentralbibliothek können Sie die Mikrofiche-Kataloge an folgenden Stellen benutzen:

  • Hauptlesesaal
  • Lesesaal Sondersammlungen

Darüber hinaus sind die Mikrofiche-Kataloge in einigen Teilbibliotheken verfügbar.

Für die historischen Altbestände der Abteilung Handschriften und Alte Drucke gibt es darüber hinaus Spezialkataloge unterschiedlicher Form und Erschließungstiefe, die im Lesesaal Sondersammlungen konsultiert werden können.